5 Mar 2010

The curse of being a chef - Der wahre Fluch des Kochs

Some of you guys may wondering why most of the chefs have quite a normal body mass index.
Therefor we have a few reasons.

The chefs do a lot of sports - they have to run from the stove to the fridge and the whole way back to prepare the dish.

The chefs just eat small portions - that's true, because they always have to taste the food before serving.

The chefs can have a relaxed brake to enjoy their lunch or dinner - not true, because the staff luncheon or dinner is allways at the same time when the guests have their luncheon or dinner.

I know, I know there is no reason about to complain because the chefs chose their profession by themselves.
Do you know what the real curse of being a chef is?
This one:

Salad of wild herbs marinated in strawberry vinegar
served with warm goat cheese muffin and spicy cherry tomatoes

***

Clear soup of aurochs accompanied by
green asparagus and dandelion ricotta cheese ravioli

***

Risotto of lamb's lettuce served with sautéed scallops flavoured with red wine salt

***

Candian salmon served in white coffee foam

***

Roulade of veal on vanilla turnips and yellow capsicum sauce

***

Peach poached in a thyme and bergamot stock,
Olive chocolat mousse

That's the real curse.
We just have the joy to prepare the dinner for a wine tasting.
In my next live I will be the person who applauds to the chef when he is serving a dinner like this to me.


Manch einer von Ihnen fragt sich warum viele Köche einen relativ normalen Body Mass Index haben. Hierfür gibt es einige Gründe.

Die Köche treiben viel Sport - sie rennen ziwschen Kühlschrank und Herd hin und her um dass Gericht zu zubereiten.

Die Köche essen nur kleine Portionen - das stimmt, da sie jedes Gericht probieren müssen bevor es serviert wird.

Die Köche können entspannt in ihren Pausen das Mittag- oder Abendessen genießen - ist nicht ganz richtig, da die Pausenzeiten des Personals meistens mit den Essen der Gäste zeitgleich sind.

Ich weiß, ich weiß, es gibt keinen Grund sich zu beklagen da sich die Köche Ihren Beruf selbst ausgesucht haben.
Aber wissen Sie was der wahre Fluch des Kochs ist?
Dies hier:

Wildkräutersalat mit Erdbeeressig mariniert,
Gewürztomaten und warmen Ziegenkäsemuffin


***

Consommé vom Auerochsen mit grünem Spargel und
Löwenzahn - Ricotta Ravioli

***

Feldsalatrisotto mit gebratener Jakobsmuschel und Rotweinsalz

***

Kanadischer Wildlachs in weißem Kaffeschaum

***

Roulade vom Weidekalb auf Vanille-Kohlrabi und gelber Paprkasauce

***

Pfirsich aus dem Thymian-Bergamotte Sud mit Oliven-Schoklodenmousse


Das ist der wahre Fluch.
Wir haben nur das Vergnügen ein solches Menü für eine Weinprobe vorzubereiten.
In meinem nächsten Leben werde ich derjenige sein, der dem Koch applaudiert wenn er mir dieses Menü serviert.










No comments:

Post a Comment